top of page
  • AutorenbildHaiko

Wird Tom Hardy der neue James Bond?


Er ist einer von zahlreichen Kandidaten, die immer wieder genannt wurden, um in die Fußstapfen von Daniel Craig zu treten und die Rolle des Doppel-Null-Agenten James Bond zu beerben. Die Rede ist von Tom Hardy. Nun verdichten sich die Gerüchte und The Vulcan Reporter berichtet aus eigenen Quellen, dass Hardy nach erfolgreichem Vorsprechen im Juni die Rolle angeboten wurde. Weiterhin berichten sie, dass die Produzenten vorhatten im November den neuen James Bond zu enthüllen, doch dies wird nun voraussichtlich auf das nächste Jahr verschoben.


Wieviel Wahrheit in dem Bericht steckt ist unklar. Klar ist jedenfalls, dass zahlreiche große Zeitungen wie The Daily Mail oder The Mirror den Vulcan Reporter zitieren und die Buchmacher ihre Quoten dementsprechend angepasst haben.


Hardy hat immer wieder klargestellt, dass er die Rolle gerne übernehmen würde. Im Gegensatz zu anderen, die vorgeschlagen wurden, hat er sich aber immer wieder geweigert näher darüber zu sprechen, sicherlich aus Angst von den Produzenten auf die schwarze Liste gesetzt zu werden. Dem Daily Beast sagt er vor kurzem:


"Wenn ich die Rolle nur erwähne, ist sie weg. Es gibt unter uns ein Sprichwort, das besagt, wenn man darüber spricht, ist man automatisch aus dem Rennen. Daher kann ich möglicherweise diese Gerüchte nicht kommentieren."


Tom Hardy ist vor sechs Tagen 43 Jahre alt geworden und wäre somit älter als die meisten Bonddarsteller bei ihrem ersten Einsatz. Nur Roger Moore war bei JAMES BOND 007 - LEBEN UND STERBEN LASSEN bereits 45 Jahre alt.


Daniel Craigs letzter Einsatz als 007 in JAMES BOND 007 - KEINE ZEIT ZU STERBEN wird am 12. November in die Kinos kommen.


Wäre Tom Hardy für Euch eine gute Wahl oder wen würdet Ihr lieber in der Rolle des James Bond sehen?


Bild: © 2020 STUDIOCANAL GmbH

bottom of page