top of page
  • AutorenbildHaiko

Warner Bros. und DC Films planen ein SUPERMAN-Reboot


Autor und Journalist Ta-Nehisi Coates wurde von Warner Bros. und DC Films damit beauftragt etwas für ein Reboot des SUPERMAN - Franchises zu schreiben. J.J. Abrams wird mit Bad Robot das Ganze produzieren. Vor zwanzig Jahren hatte Abrams selbst ein Drehbuch mit dem Titel SUPERMAN: FLYBY verfasst, das Projekt dann aber abgebrochen. Im Gespräch mit der Website Shadow and Act sagte Coates:

Es ist eine Ehre, von Warner Bros., DC Films und Bad Robot in das DC Extended Universe eingeladen zu werden. Ich freue mich darauf, das Erbe des berühmtesten mythischen Helden Amerikas sinnvoll zu erweitern.

Abrams erzählte der Seite:

Es gibt noch eine neue, mächtige und bewegende Superman-Geschichte, die noch erzählt werden muss. Wir könnten nicht begeisterter sein, mit dem brillanten Mr. Coates zusammenzuarbeiten, um diese Geschichte auf die Leinwand zu bringen.

Coates arbeitete zuvor bereits an Comics von CAPTAIN AMERICA und BLACK PANTHER.

Der letzte Superman-Darsteller Henry Cavill verkörperte in drei Filmen den Titelhelden, hat sein Interesse wieder in den Superman-Anzug schlüpfen zu wollen bereits verkündet und wird ab 18. März in dem Snyders-Cut von JUSTICE LEAGUE auf HBO Max erneut als Superman zu sehen sein.

Weder zur Story noch zum Cast gibt es Einzelheiten.

Welches Abenteuer sollte Superman Eurer Meinung nach mal durchleben? Bild: © 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. | Quelle: Dark Horizons

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page