top of page
  • AutorenbildHaiko

Regisseur William Friedkin ist tot


Gene Hackman in FRENCH CONNECTION - BRENNPUNKT BROOKYLN

Auf das Konto von William Friedkin gehen Kultfilme wie LEBEN UND STERBEN IN L.A., DER EXORZIST oder FRENCH CONNECTION - BRENNPUNKT BROOKLYN, für den er 1972 auch den Oscar und den Golden Globe erhielt. Er gehörte in den frühen 1970er Jahren zu den ganz großen Regisseuren und galt als einer der wichtigsten Vertreter des "New Hollywood"-Kinos, das sich einer Modernisierung und einem Neudenken der Traumfabrik und ihrer Produktionen verschrieben hatte. Nun ist der Regisseur im Alter von 87 Jahren in Los Angeles gestorben. Er hinterlässt neben seiner Ehefrau auch zwei Söhne. Welche Filme habt Ihr von ihm gesehen? Bild: © 20th Century Fox Film

51 Ansichten7 Kommentare

7 Comments


Komisch, dachte hier stand ein Kommentar von mir ^^

Hm tatsächlich gar nicht so viel wie ich gerade festgestellt habe, spontan würde ich sagen Der Exorzist und Die 12 Geschworenen.

Like
Haiko
Haiko
Aug 27, 2023
Replying to

Kann sehr gut möglich sein, dass ein, zwei Kommentare bei einer Umstellung flöten gegangen sind ... dürften aber nicht viele gewesen sein und die Filmticks hatten trotzdem gezählt und für den hier habe ich auch was gutgeschrieben, also alles gut.

Like

Ja sehr schade 😔


Habe zuletzt die Stunde des Jägers von ihm gesehen.


Sind in der letzten Zeit einige gestorben wie Mark margulies und Robert Zehlendorfer aus den Dudu filmen

Like
Replying to

Ja ich habe tatsächlich beide Film also die Stunde des Jägers sowie french Connection in meiner Sammlung ausfindig machen können! Und Stunde des Jägers wird morgen geschaut

Like
bottom of page