top of page
  • AutorenbildHaiko

Der brillante Jean-Paul Belmondo ist tot


Der Film AUSSER ATEM von Jean-Luc Godard ging in die Kinogeschichte ein und verhalf dem damals 27-jährigen Jean-Paul Belmondo zum Durchbruch. Eigentlich wollte er Profi-Boxer werden. Aus dieser Zeit blieb ihm nur eine gebrochene Nase, die später zu seinem Markenzeichen werden sollte. Gestern ist die französische Kino-Ikone im Alter von 88 Jahren gestorben. Bis ins hohe Alter trieb ihm die Leidenschaft für die Leinwand an. Er blieb immer ganz der Sunnyboy, braun gebrannt mit breitem, strahlendem Lächeln. 2001 erlitt er einen Schlaganfall, kämpfte sich zurück ins Leben. 2011 bekam er in Cannes die Goldene Palme für sein Lebenswerk und auf der Bühne strahlte er wieder. Er war Frankreichs Gesicht der Filmbewegung "Nouvelle Vague" und mit Actionfilmen wie DER PROFI wurde er weltberühmt. Das er seine Stuntszenen selber machte, war selbstverständlich für ihn. Ein Mann geht. Sein Lächeln und seine unglaublichen Filme bleiben. Ruhe in Frieden, Jean-Paul Belmondo. Welche Filme habt Ihr von ihm gesehen?

Bild: © 2021 STUDIOCANAL GmbH

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page