top of page
  • AutorenbildHaiko

Armie Hammer offen für einen zweiten CODENAME U.N.C.L.E.


CODENAME U.N.C.L.E. - Guy Ritchies Filmversion der TV-Serie SOLO FÜR O.N.C.E.L. - aus dem Jahre 2015 war ein spannender Agententhriller, der Spaß machte. Stilvolle Anzüge der 1960er Jahre in einem italienischen Ambiente bescherten ein Bondfeeling der alten Schule. Bissige Dialoge und den unglaublichen Auftritt von Hugh Grant oder denen der Protagonisten Henry Cavill und Armie Hammer machten den Film sehenswert. Ein ordentliches Einspielergebnis an den Kinokassen sowie positive Kritiken ließen die Fangemeinde des Streifens mit den Jahren wachsen. Und nun hat Armie Hammer auf einer Pressekonferenz zum Film REBECCA den Kollegen von Cinema Blend mitgeteilt:

"Wenn jemand fragen würde: 'Hey, hast Du Lust auf ein Sequel?' - würde ich sofort antworten: Na klar, lass es uns tun. Die Leute fragen immer nach einem Sequel und ich antworte dann immer, ich hoffe, dass es eins geben wird. Ich würde es lieben."

Er führte weiter aus:

"Es gab einen Zeitpunkt, an dem ich mit Lionel Wigram, dem Produzenten und der Mann, der das ursprüngliche Drehbuch verfasste, sprach. Er erzählte mir von einer Idee, die er für ein Sequel hätte und ich sagte: Das klingt großartig! Was auch immer Deine Idee ist, lass sie uns einfach umsetzen."

Hammers REBECCA läuft ab 21. Oktober auf Netflix und demnächst wird er in DER TOD AUF DEM NIL im Kino zu sehen sein.

Leider gibt es noch kein konkretes Vorhaben, ein Sequel wirklich anzugehen, doch wir fänden es ebenfalls großartig. Was meint Ihr?

Bild: Warner Bros. Entertainment GmbH | Quelle: Dark Horizons

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page