top of page
  • AutorenbildHaiko

Jannis Niewöhner spielt mit Jeremy Irons im Spionagethriller MUNICH


Jannis Niewöhner wird gemeinsam mit Jeremy Irons und George McKay für die Spielfilmadaption von Robert Harris Spionagethriller MUNICH für Turbine Studios und Netflix vor den Kameras stehen. Die Regie wird Christian Schwochow übernehmen, dessen Film DEUTSCHSTUNDE 2019 in den Kinos lief.


Der Film spielt im Herbst 1938 als Europa am Rande des Zweiten Weltkriegs steht. Adolf Hitler bereitet sich auf einen Einmarsch in die Tschechoslowakei vor, während der britische Premierminister Neville Chamberlain, gespielt von Jeremy Irons, verzweifelt nach einer friedlichen Lösung sucht.


Der britische Beamte Hugh Legat (George McKay) und der deutsche Diplomat Paul von Hartmann (Jannis Niewöhner) reisen zu einer Konferenz nach München. Als sie sehen, zu welchem Preis der der Krieg noch abgewendet werden kann, befinden sich die beiden alten Freunde im Zentrum einer politischen Verschwörung und ihr eigenes Leben ist in Gefahr.


In weiteren Rollen spielen Liv Lisa Fries (BABYLON BERLIN), Sandra Hüller (TONI ERDMANN) und August Diehl (EIN VERBORGENES LEBEN), während Martin Wuttke, der in INGLOURIOUS BASTERDS als Hitler auftrat, erneut den Führer spielen wird.


Die Dreharbeiten haben gerade begonnen. 2021 soll der Film auf dem Streamingdienst zu sehen sein.


CORTEX - das aktuelle Projekt von Jannis Niewöner - kam kurz vor dem Schließen der Kinos heraus. Darin spielt er einen Kleinkriminellen, der mit der Ehefrau der Filmfigur von Moritz Bleibtreu schläft. Dieser Seitensprung setzt eine verstörende Verkettung der Geschehnisse in Gang, die das Leben beider Männer drastisch verändert. Ein nicht enden wollender Alptraum zwischen Wirklichkeit und Traum, der eine gnadenlose Spirale in Gang setzt...


Wie klingt dieses Projekte für Euch?


Bild: Warner Bros. Entertainment Inc. | Quelle: Dark Horizons

Comments


bottom of page