Blog-Suche
Zum Blog zurückkehren
Tom Cruise zeigte Ridley Scott TOP GUN: MAVERICK in Erinnerung an dessen Bruder Tony Scott

TOP GUN: MAVERICK steht endlich in den Startlöchern. Das Original aus dem Jahre 1986 war ein Produkt von großen Hollywood-Playern, die zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zusammen arbeiteten. Tom Cruise, der die Hauptrolle des Navy-Piloten Pete "Maverick" Mitchell übernahm, war der Star des Films. Als Produzenten fungierte das Power-Duo Don Simpson und Jerry Bruckheimer und auf dem Regiestuhl saß der legendäre Tony Scott, der dem Film seinen unverwechselbaren visuellen Stil verpasste. Warme Farben, leuchtende Untergänge und gestochenscharfe Action. Jahrelang warteten die Fans auf eine Fortsetzung, für die Tony Scott sicherlich für die Regie zurückkehrte. Tony Scott verstarb leider im Jahre 2012.

In der aktuellen Ausgabe der Empire gab unter anderen Autor Christopher McQuarrie ein Interview:

Mein erstes Gespräch über TOP GUN: MAVERICK war vor elf Jahren, als ich zu einem Treffen mit Tom, Jerry Bruckheimer und den Produzenten David Ellison und Tony Scott gerufen wurde. Und dann starb Tony tragischerweise und der Film verschwand.

Tom Cruise erinnerte sich:

Wir haben am Freitag zusammen gescoutet. Ich war am Freitag bei Tony und am Sonntag ist er gestorben. Es war schrecklich. 

Nach Scotts Tod ruhten die Ideen für eine Fortsetzung und das Projekt nahm erst mit Joseph Kosinski hinter der Kamera wieder Fahrt auf. Wir können uns sicherlich auf Sonnenuntergänge freuen und es wird wieder rasante Motorradaufnahmen geben. Da der Film schon einige Zeit fertig ist und immer wieder durch COVID nach hinten verschoben wurde, nutzten laut Empire die Filmemacher die Gelegenheit, den Film Tony Scotts Bruder Ridley Scott vorzuführen. Bruckheimer sagte:

Eines der herzerwärmsten Dinge, die ich erlebt habe, war, als wir Tonys Bruder Ridley den Film zeigten. Er lobte den Film und die Art von Sorgfalt, mit der Tom Tony während des gesamten Films ehrte.

TOP GUN: MAVERICK startet endlich am 26.05.2022 in den deutschen Kinos.

Freut Ihr Euch auf die Fortsetzung und glaubt Ihr, dass das Projekt funktionieren wird?


TOP_GUN_MAVERICK_Poster_02.jpg


Bild: © Paramount Pictures Germany GmbH | Quelle: Empire
Ridley Scott will das Alien-Franchise neu entwickeln

Ridley Scott zeigt nach PROMETHEUS und ALIEN COVENANT, die als Vorgänger des ursprünglichen Klassikers aus dem Jahre 1979 dienten, weiterhin Interesse an dem Alien-Franchise. Weder PROMETHEUS aus dem Jahre 2012 noch ALIEN COVENANT aus 2017 waren große Kassenerfolge oder wurden von den Fans positiv aufgenommen. Scott sagte der Los Angeles Times, dass er glaubt, dass im Franchise noch viel Potential steckt, es sich momentan jedoch neu entwickeln müsse.

"Was ich immer dachte als ich am ersten arbeitete war, warum wurde eine Kreatur wie diese erschaffen, warum reist es in einer Art Kriegsschiff mit den Eiern am Bord. Was ist der Zweck des Schiffes. Das wer, warum und zu welchem Zweck waren die nächsten Fragen", sagte Scott.

Zuvor hatte Scott den Wunsch geäußert mindestens einen weiteren Alien-Prequel-Film zu drehen, der die Lücken der ersten beiden schließen würde. Zudem muss man bedenken, dass die ersten beiden vor DIsneys Fox-Übernahme entstanden. Es scheint als hätte Disney die Ideen an Alien eh auf Eis gelegt.

Und die Frage ist doch: Wollt Ihr einen weiteren Alien-Teil haben und bedenkt, dass der dann aus dem Hause Disney kommt!

© 2020 Twentieth Century Fox Home Entertainment, Inc. | Quelle: Dark Horizons