Blog-Suche
Zum Blog zurückkehren
Halsbrecherisches auch wieder in MISSION: IMPOSSIBLE 7 & 8

Christopher McQuarrie hat versprochen, dass Tom Cruise auch in MISSION: IMPOSSIBLE 7 und 8 wieder halssbrecherische Stuns vollführen darf. In allen Teilen durfte sein Charakter Ethan Hunt verrückte Sachen machen: mit Hochseilen an hohen Gebäuden baumeln, beim Start außen an Flugzeugen hängen, Mottarrad-Verfolgungsjagden quer dur Paris vollbringen oder selbst Hubschrauber fliegen. Und seit den letzten Teilen macht Tom Cruise die waghalsigsten Sachen selber. Gegenüber Empire ließ der Regisseur verlauten: "Wir haben uns drei obszöne Dinge überlegt, die er machen muss, vor denen ich Angst habe. Die lasssen die Helikopter der letzten Verfolgungsjagd wie Spielzeuge aussehen."

Er ließ nicht durchblicken, ob die drei Stunts in einem Film auftauchen werden oder verteilt in beiden. Ebenfalls weiß man noch nicht, wie die beiden Filme zusammen hängen werden. Die Story zum siebten Abenteuer steht wohl.

"Im Laufe vieler Filme, die ich mit Tom gedreht habe, haben wir unseren Prozess weiterentwickelt und wir haben gelernt, dem Prozess zu vertrauen und nicht, dass wir versuchen den Prozess kontrollieren zu wollen." McQuarrie, der am Drehbuch zu Tom Cruise TOP GUN: MAVERICK mitarbeitete sagte weiter: "Wir machen uns keine Sorgen mehr, welchen Weg ein Projekt einschlägt, sondern führen den Weg fort, den das Projekt einschlagen will. Die Geschichte ist mir ungefähr vor vier Wochen in den Sinn gekommen. Dann habe ich nur ein wesentliches Puzzleteil verschoben und ich war plötzlich in der Lage den gesamten Film in nur acht Minuten zu skizzieren."

Henry Czernys Charakter Kittdrige aus dem ersten Teil kehrt zurück und McQuarrie arbeitete gerade an den emotionalen Bögen der Figuren. "In den Anfängen ahnte ich, dass es in diesem Teil einen Platz für Kittridge geben könnte, der Ton des Films, die Art des Films. Mir wurde klar, Kittridge muss in diese Szene rein. Ich hatte gerade die Szene geschrieben und mir war noch nicht bewusst, wer alles in dieser Szene spielen würde und dann kam Kittdrige rein und alles war klar. Ich musste dann Henry Czerny anrufen und sagen: "Du bist dabei! Wirst Du dabei sein?" Er fand es großartig."

Die Dreharbeiten werden vorraussichtlich in Kürze beginngen, damit der siebte Teil am 23. Juli 2021 in den Kinos starten kann.

Freut Ihr Euch auf weitere Stunts von Tom Cruise?

Bild: © Paramount Pictures Germany GmbH | Quelle: Dark Horizons

MISSION: IMPOSSIBLE 7 bekommt Unterstützung aus dem MCU

Der Cast um "Mission: Impossible 7" bekommt Zuwachs, kündigt Regisseur Christopher McQuarrie mit den Worten "Should you choose to accept…" auf seinem Instagram-Account an. Dazu postete ein Foto von Haley Atwell. Mit diesem Satz begannen die meisten Abenteuer der IMF-Agenten. Mittlerweile sind wir in dem langlebigen Franchise bei Teil sieben angelangt. "Mission: Impossible - Fallout", Ethan Hunts letzte und erfolgreichste Mission aus dem vorigen Jahr, spielte weltweit 791 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein und erzielte beste Noten bei Rotten Tomatoes, Metacritic und Co.

Haley Atwell kennt sich bestens in der Spionagewelt aus. In der TV-Serie "Marvel's Agent Carter" schloss sie sich im Zweiten Weltkrieg freiwillig der französischen Résistance an und und traf auf dem europäischen Schlachtfeld auf Captain America. Dadurch zählen zahlreiche Auftritte in den Marvel-Filmen zu ihren Credits. Auf ihrem Instagram-Account findet man eine Serie von Fotos, die alle zusammen das Foto ergeben, welches McQuarrie gepostet hatte. Alle haben einen Satz: "Mission: Accepted. Though I’m not the sort of follow orders." Ihre Antwort könnte eher darauf schließen lassen, wenn sie keine Befehle befolgt, dass sie nicht im gleichen Lager wie Ethan Hunt zu finden sein wird. Näheres ist zum Plot noch nichts bekannt. Atwell ist nach Tom Cruise, der selbstverständlich wieder als Ethan Hunt zurückkehrt und Rebecca Ferguson, die ihre Rolle als Ilse Faust wieder aufnimmt, der dritte bestätigte Schauspieler für die neue Mission.

Mission_Impossible_2.jpg

Christopher McQuarrie, der als Autor für "Die üblichen Verdächtigen" einen Oscar gewann, arbeitete mit Tom Cruise bereits an zahlreichen Filmen zusammen wie "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat", "Jack Reacher", "Edge of Tomorrow - Live. Die. Repeat" und "Die Mumie". Für ihn wäre es nach "Mission: Impossible - Rogue Nation" und "Mission: Impossible - Fallout" die dritte Mission auf dem Regiestuhl.

Die beiden nächsten Teile "Mission: Impossible 7" und "Mission: Impossible 8" werden direkt nach einander gedreht und sollen am 23. Juli 2021 und 5. August 2022 in den US-Kinos anlaufen.

Freut Ihr Euch auf die neue Mission?

Damm fehlen nur noch abschließend die Worte:
"As always, should you or any of your IM Force be caught or killed, the Secretary will disavow any knowledge of your actions. This news will self-destruct in five seconds. Good luck, Haley."

© Paramount Pictures, Instagram